Aktuelles

Baum für den Klimaschutz gepflanzt

Baum fuer den Klimaschutz
Baum fuer den Klimaschutz

Kinder der Kita St. Michael haben zusammen mit Kita-Leiterin Petra Schlemermeyer und Pastorin Dorothea Luber einen Pflaumenbaum auf dem Gelände des Familienzentrums gepflanzt.

Die Kirchengemeinde und die Kindertagesstätte haben sich mit der Aktion an dem Klimaschutz-Projekt  „Let’s get green - Baum für Baum“ der Evangelischen Jugend in der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers beteiligt.

Stühle zum Vaterunser

Die Konfirmand*innen von St. Michael und St. Martin haben zu den einzelnen Bitten des Vaterunseres Stühle gestaltet und bemalt. Diese Kunstwerke können aktuell im Glasgang der Michaelskirche bewundert werden. Ausgestellt sind die Stühle dort noch bis Sonntag, 28. November. Anschließend werden die Stühle in die Martinskirche umziehen und können dort noch am 2. und 3. Adventswochenende besichtigt werden.

Lighthouse! 24.10.21! 10 Uhr!

Seid dabei!

Wir bitten um Anmeldung bei Fr. Pastorin Luber unter 05021-3230 oder per E-Mail: dorothea.luber@gmx.de Bitte beachtet, dass in der Kirche zur Zt. die 3G-Regel gilt.

 

Musikalischer Radiogottesdienst aus Nienburg Unter  dem  Motto  "Lighthouse  -  Leuchtturm"  findet  am  Sonntag,  24. Oktober, ein musikalischer Radiogottesdienst in der Sankt-Michaelskirche  in  Nienburg  (Weser)  statt.  Inhaltlich  gestaltet  wird  der Gottesdienst von Pastorin Dorothea Luber, ihrer Schwester Irina Luber und  Michael  Hug.  Dieser  spielt  auch  in  der  Impact-Band,  die  den Gottesdienst  musikalisch  begleitet.  Zu  hören  sind  neuere  geistliche Lieder  wie  "Herr,  öffne  du  mir  die  Augen"  und  "Alle  Augen  auf  dich".

Aber auch das traditionelle "Lobe den Herren, den mächtigen König der Ehren" ist in neuem Gewand zu hören. 

 

NDR Info und WDR 5 übertragen den Gottesdienst ab 10 Uhr.

Lighthouse - Es geht wieder Los
Lighthouse - Es geht wieder Los

Zoom-Gottesdienst des Kirchenkreises

Zoom-Gottesdienst des Kirchenkreises
Zoom-Gottesdienst des Kirchenkreises

Anmeldung der Viertklässler zum Konfirmandenunterricht in St. Martin und St. Michael 2021

St. Martin und St. Michael kooperieren in der Konfirmandenarbeit. Der Unterricht findet gemeinsam, die Konfirmationen aber je nach Gemeindezugehörigkeit in St. Martin und St. Michael statt. 

Wir stellen unser bisher einjähriges Konfirmandenmodell jetzt um auf ein zweijähriges und beginnen in einer ersten Phase mit Viertklässlern (Unterricht von September bis Februar während der 4. Klasse, also ca. das erste Halbjahr). Die Teilnahme am Konfi-Unterricht in der 4. Klasse ist Voraussetzung für die Teilnahme an der zweiten Phase. Diese findet im zweiten Halbjahr der 7. Klasse und in der fast gesamten 8. Klasse (bis ca. Anfang Mai) statt. In der unterrichtsfreien Zeit (5. und 6. Klasse) bieten wir freiwillige besondere Aktionen an und halten den Kontakt. 

Der Unterricht findet in der Phase 1 immer donnerstags in St. Michael statt. 

Bitte melden Sie Ihr Kind hier an, wenn es ab September 2021 in die vierte Klasse geht. 

Wir laden Sie herzlich zu einem Elternabend ein: am 24. Juni um 19 Uhr in St. Michael, Martinsheidestr. Dann gibt es weitere Informationen. Auch danach ist noch eine Anmeldung (bis 7. September 2021) möglich. 

Die Taufe ist keine notwendige Voraussetzung für die Teilnahme am Konfirmandenunterricht.. 

Mit der elektronischen Anmeldung versichern Sie, dass alle Erziehungsberechtigten Ihres Kindes der Anmeldung zum Konfirmandenunterricht zustimmen. 

Wir freuen uns auf Ihre Kinder!

Ihre Pastorinnen Cordula Schmid-Waßmuth, Dorothea Luber und Vikar Sören Skuza

Zur Anmeldung

In Gottes Windkanal

Pfingstmontag Zoom
Pfingstmontag Zoom

Schick uns Dein Lied! – EKD

Schick uns Dein Lied
Schick uns Dein Lied

„Lobe den Herrn“ oder „Da wohnt ein Sehnen tief in uns“? „Anker in der Zeit“ oder „Von guten Mächten“? Welches Lied singen Sie am liebsten im Gottesdienst? Was ist Ihr persönlicher Hit? Genauer gefragt: Was ist Ihre TOP 5? Denn genau die suchen wir. Und zwar für das neue Gesangbuch, das bis 2030 erscheinen soll. Zunächst digital, später auch in gedruckter Form. Um herauszufinden, welche Lieder auf keinen Fall fehlen dürfen, startet am Sonntag Kantate die Aktion „Schick uns dein Lied – Meine Top 5“. Die Aktion wird ein Vierteljahr laufen. Das Ergebnis wir am Jahresende bekannt gegeben.

Im Rahmen dieser Kampagne können Gemeindeglieder (aber auch andere) an die EKD ihre 5 Lieblingslieder melden. Vorschlagsberechtigt sind alle Lieder; es ist aber anzunehmen, dass christliche Lieder – neue und alte – die besseren Chancen haben, in den Charts oben zu stehen.

Zur Bewerbung der Aktion gibt es Gemeindebrief-Vorlagen, die wir Ihnen heute schicken mit der Bitte, sie an die Gemeinden weiterzuleiten. Uns ist bewusst, dass das in manchen Gemeinden recht spät kommt. Unter den unten stehenden Links finden Sie aber ab Kantate auch weitere Werbematerialien und Dateiformate.

 

Zur Aktion

Kinderbriefe 2.0

Kinderbriefe
Kinderbriefe

Kinderaktion wird fortgesetzt

Weil die Kinderbriefe in der Passionszeit so gut gekommen sind, gibt es eine Fortsetzung:

An jedem 1. Samstag und Sonntag im Monat gibt es bis zu den Sommerferien wieder Kinderbriefe in der Box: Überraschungsumschläge mit Geschichten, Bildern und einer Aktion für Kinder von drei bis elf Jahren.

1.-2. Mai

5.-6. Juni

3.-4. Juli

Die Boxen, aus der sich die Familien die Päckchen selbst nehmen können, stehen:

vor der Kirche St. Michael, Martinsheidestraße,

vor dem Gemeindehaus St. Martin, Kirchplatz 3,

vor dem Pfarrhaus Sedanstraße 5 

Friedhofskapelle Leintor, Quellhorststr. 30.

Die Kinderbriefe sind eine gemeinsame Aktion von St. Martin und St. Michael und werden von den Pastorinnen Dorothea Luber und Cordula Schmid-Waßmuth und Vikar Sören Skuza gestaltet.

Am Ostersonntag, dem 4. April, feiern wir um 10 Uhr einen Gottesdienst

Wir feiern um 10 Uhr einen Gottesdienst im Kurzformat in der Kirche. Da die Plätze aufgrund der aktuellen Situation sehr begrenzt sind, ist eine Anmeldung für den Ostergottesdienst erforderlich: Entweder telefonisch bis Donnerstag im Kirchenbüro, Tel. 05021- 91 27 01 oder per E-Mail an Pastorin Dorothea Luber:

Dorothea.Luber@vlka.de.

Am Karfreitag und Ostersonntag werden jeweils Andachten zum Abpflücken an der Wäscheleine vor dem Pfarrhaus, Sedanstraße 5, hängen.

Und am Osterwochenende gibt es die letzten Überraschungsumschläge für Kinder in den Boxen am Pfarrhaus und an der Michaelskirche

„Sieben Wochen mit…“

 „...Überraschungen durch die Passionszeit“

Die Kirchengemeinden St. Michael und St. Martin packen Überraschungsumschläge mit Geschichten, Bildern und einer Aktion für Kinder von drei bis elf Jahren.

Bis Ostern finden Familien jeden Samstag an folgenden Orten eine Box, aus der sie sich die Päckchen selbst nehmen können:

vor der Kirche St. Michael, Martinsheidestraße,

vor dem Gemeindehaus St. Martin, Kirchplatz 3,

vor den Pfarrhäusern Sedanstraße 5 und Königsberger Str. 18,

Friedhofskapelle Leintor, Quellhorststr. 30.

Sieben Mal werden die Pastorinnen Dorothea Luber und Cordula Schmid-Waßmuth die Kisten fürs Wochenende neu befüllen und freuen sich auf möglichst viele Abnehmer.

Weltgebetstag am 5. März 2021 - „Worauf bauen wir?“

Weltgebetstag
Weltgebetstag

Vanuatu ist ein Südseeparadies mit Traumstränden, tropischem Regenwald und einem Überfluss an Früchten. Das Land stand mehrere Jahre an der ersten Stelle des weltweiten Glücksindex. Doch es gibt auch Kehrseiten. Das Land ist weltweit auch am stärksten den Naturgewalten und den Folgen des Klimawandels ausgesetzt. Verheerende Zyklone schlagen immer häufiger auf, der Meeresspiegel steigt. Vanuatu liegt im pazifischen Feuerring mit mindestens sieben aktiven Vulkanen und regelmäßigen Erdbeben. Zwischen diesen Widersprüchlichen Bedingungen fragen die Frauen aus Vanuatu: „Worauf bauen wir? Was trägt unser Leben, wenn es ins Wanken gerät?“

Die katholische Kirchengemeine St. Bernward

lädt ein zum ökumenischen Gottesdienst

Am 5. März um 19 Uhr

Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung!!!

Pfarrbüro St. Bernward: 05021- 97 930

Mo.-Fr. 9.00- 12.00 Uhr

Stettiner Straße 1a, Nienburg

Das Tragen einer medizinischen Maske ist  für den Gottesdienst Pflicht.

YouTube-Gottesdienst zum Weltgebetstag

Wann: Freitag, 5. März, 19 Uhr YouTube-Premiere unter weltgebetstag.de

danach weiterhin anschaubar und abrufbar auf weltgebetstag.de

Statt Gottesdienst in der Kirche: Andachten am Telefon und an der Wäscheleine

Kirche to go
Kirche to go

Angesichts der aktuellen Infektionsgeschehen finden in St. Michael bis einschließlich 07. März keine Gottesdienste in der Kirche statt.

Stattdessen gibt es Andachten zum Mitnehmen: Am Schaukasten in der Sedanstraße 5 hängen Briefumschläge mit einer Mutmachkarte zum Abpflücken. Jeden Samstag gibt es dort eine neue Andacht.

Und es gibt weiterhin Telefonandachten zum Anhören. Unter der Telefonnummer 05021- 912382 ist im wöchentlichen Wechsel eine kurze Andacht zu hören.

Offene Kirche in St. Martin

Herzliche Einladung in die Martinskirche. Jeden Sonntag von 10- 12 Uhr ist die Martinskirche geöffnet. Es gibt verschiedene Stationen in der Kirche, an denen Kerzen entzünden und Gebetsanliegen aufgeschrieben werden können und Gedanken zum Mitnehmen ausliegen.

Gottesdienste zu Weihnachten leider abgesagt

Weihnachten kein Gottesdienst

Gottesdienste fallen aus - Weihnachten ist trotzdem

Angesichts der aktuellen Lage hat sich der Kirchenvorstand von St. Michael schweren Herzens dazu entschlossen, alle Gottesdienste an Heiligabend und am ersten Weihnachtstag abzusagen.

Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Vom Kirchenvorstand haben wir mehrmals über die Weihnachtsgottesdienste beraten. Aber letztlich sind wir zu dem Schluss gekommen, dass wir angesichts der aktuellen Infektionslage im Landkreist nicht mit gutem Gefühl Präsenz-Gottesdienste feiern können.

Doch auch wenn wir unsere Gottesdienste absagen, ist Weihnachten deswegen nicht abgesagt! Die Botschaft von Weihnachten gilt uns allen, auch wenn wir sie in diesem Jahr nicht gemeinsam in der Kirche hören und feiern können. Gott liebt uns Menschen so sehr, dass er selber ein Mensch wird und zu uns auf die Erde kommt.  Und diese Liebe schenkt Gott uns auch in diesem Jahr mit seinem Sohn Jesus Christus. „Denn euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus, der Herr, in der Stadt Davids.“

Weihnachten to-go

Anstelle der geplanten Gottesdienste wird es vor dem Pfarrhaus in der Sedanstraße 5 eine Kirche-to-go-Station geben: Briefumschläge mit Gottesdiensten für zuhause. Und auf einem Tisch vor dem Pfarrhaus wird das Friedenslicht aus Bethlehem brennen. Jeder der mag, kann sich von dort das Friedenslicht mit nach Hause nehmen. (Am besten dafür ein Windlicht oder Laterne mitbringen).

Lighthouse-Gottesdienst am 4. Advent fällt leider aus

Lighthouse Dezember
Lighthouse Dezember

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage wird der geplante Lighthouse am 20. Dezember leider nicht stattfinden. Vom Lighthouse-Team und vom Kirchenvorstand von St. Michael haben wir lange darüber nachgedacht, wie wir während des Lockdowns mit unseren Gottesdiensten umgehen. Einerseits möchten wir in dieser besonderen und schwierigen Weihnachtszeit für die Menschen da sein und Gottes Botschaft weitersagen. Andererseits möchten wir aber auch niemanden unnötig gefährden. So hat der Kirchenvorstand entschieden, dass die Gottesdienste an Heiligabend und am 1. Weihnachtstag wie geplant stattfinden (jeweils nur mit Voranmeldung!). Alle anderen Gottesdienste im Dezember und Januar während des Lockdowns finden nicht statt.

Kommen Sie alle gut und behütet durch diese Zeit!

Gottesdienste für Zuhause

Telefonandachten

Im Advent und Heiligabend gibt es jede Woche eine neue Andacht per Telefon unter der Nummer: Tel. 05021 – 91 23 82.

Einfach anrufen und anhören. Es fallen nur die Kosten für ein normales Ortsgespräch an.

Die Telefonandachten sind ein gemeinsames Angebot der Kirchengemeinden Erichshagen, St. Martin und St. Michael zusammen mit der Altenheimseelsorge Nienburg.

Livestream an Heiligabend aus der Martinskirche

Die Kirchengemeinde St. Martin wird ihre Christvesper am Heiligabend um 18 Uhr als Livestream ins Internet übertragen, auf der Homepage:

www.martin-nienburg.de

Gottesdienste an Heiligabend

Lange haben wir im Kirchenvorstand darüber nachgedacht, wie wir in diesem Jahr an Heiligabend Gottesdienst feiern können! So vieles ist in diesem Jahr durch die Corona-Pandemie nicht möglich. So wird es in diesem Jahr in St. Michael leider kein Krippenspiel geben können. Und auch Gottesdienste in der vollbesetzen Kirche, so wie sonst, sind aufgrund der Abstandsregeln nicht möglich. Aus diesen Gründen hat der Kirchenvorstand entschieden, in diesem Jahr an Heiligabend Kurz-Gottesdienste im Stehen, draußen auf dem Kirchengelände, zu feiern. Die Gottesdienste werden nicht länger als 15-20 Minuten dauern.

Die Gottesdienste werden also ganz anders sein als sonst! Aber auf diese Weise ist es möglich, dass deutlich mehr Menschen zu den Gottesdiensten kommen können, als drinnen in der Kirche. Und was in der Kirche gar nicht möglich wäre: Draußen an der frischen Luft können wir mit allen gemeinsam Weihnachtslieder singen!

Auch draußen müssen natürlich die Sicherheitsabstände eingehalten werden, dafür werden auf dem Boden Stehplätze markiert sein. Und es wird auch draußen eine Maskenpflicht gelten.

Da auch draußen der Platz begrenzt ist, ist unbedingt eine Voranmeldung für die Gottesdienste an Heiligabend erforderlich. Dafür finden Sie hier im Gemeindebrief ein entsprechendes Anmeldeformular und eine genaue Beschreibung zum Anmeldeverfahren. Das ausgefüllte Formular können Sie im Kirchenbüro, oder auch im Anschluss an einen Gottesdienst, gegen eine Zutrittskarte für den angemeldeten Weihnachtsgottesdienst eintauschen.   

Das alles ist kompliziert und umständlich. Aber anders wird es in diesem Jahr leider nicht möglich sein. Bei allen Schwierigkeiten und Umständlichkeiten: Vertrauen wir darauf, dass Gottes Botschaft auch und gerade in diesem Jahr gilt: Fürchtet Euch nicht, denn Euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus der Herr!

In der Corona-Pandemie ist alles anders! Auch die Gottesdienste an Heiligabend!

In St. Michael werden wir an Heiligabend Kurzgottesdienste im Freien vor der Kirche, im Stehen, feiern. Das wird ungewohnt sein und nicht so gemütlich wie sonst. Aber damals im Stall von Bethlehem war es ganz sicher auch nicht gemütlich…

Auch wenn in diesem Jahr so vieles anders ist: Auch an diesem Weihnachtsfest gilt Gottes Botschaft: Fürchtet Euch nicht, denn Euch ist heute der Heiland geboren, welcher ist Christus der Herr!

Wichtig:

Auch draußen vor der Kirche ist der Platz begrenzt und als Kirchengemeinde müssen wir die Abstands- und Hygiene-Regeln genau einhalten. Daher ist eine Voranmeldung für die Gottesdienste an Heiligabend nötig! Bitte füllen Sie dazu das Anmeldeformular aus. Im Kirchenbüro, oder im Anschluss an einen Adventsgottesdienst können Sie das ausgefüllte Formular gegen eine Zutrittskarte für den angemeldeten Weihnachtsgottesdienst eintauschen.   

Lighthouse endlich wieder live

Lighthouse November
Lighthouse November

In den letzten Monaten konnte Lighthouse Corona-bedingt nur als online-Format im Internet stattfinden. Jetzt wollen wir es wagen und zum ersten Mal wieder Lighthouse live in der Michaelskirche feiern!

Am Ewigkeitssonntag, 22. November um 11.3 0 Uhr.

Am Ewigkeitssonntag erinnern wir in St. Michael an alle Menschen die in den zurückliegenden Monaten aus unserer Kirchengemeinde gestorben sind. Für jeden wird im Gottesdienst eine Kerze entzündet werden.

So sind zu diesem Gottesdienst ganz besonders alle Menschen eingeladen, die in diesem Kirchenjahr einen geliebten Menschen verloren haben. Aber natürlich ist auch jeder und jede herzlich willkommen, die sich auf einen ersten Lighthouse live in der Kirche freuen! Die Impact-Band und das Lighthouse-Team freuen sich schon sehr, wieder mit Ihnen und Euch gemeinsam Gottesdienst zu feiern!

 

Da die Sitzplätze aufgrund der bestehenden Abstands- und Hygieneregeln sehr begrenzt sind, ist eine Anmeldung für den Gottesdienst erforderlich bei:

Karin Lünstedt: Telefonisch: 05021 / 64245 oder 01525 734 5289 oder per eMail: Karin.Luenstedt@gmx.de.

Lighthouse-Impuls findet im September wieder statt

Liebe Lighthouse-Gemeinde, wir freuen uns euch einen neuen Termin für Lighthouse-Impuls nennen zu können. Nun sind wir alle nach dem Urlaub und Ferien wieder mit frischer Kraft und voll motiviert in die Planungen eingestiegen. Also merkt euch schon mal den 27.9.2020 11:30 Uhr für eine neue Ausgabe unseres Online- Formats Lighthouse-Impuls.

+++ Wichtig +++ Wichtig +++ Wichtig +++

Achtung, aus organisatorische Gründen findet leider erst am 27.9. wieder ein Lighthouse-Impuls statt und der Termin, der in den Gemeindebriefen angekündigt wurde ( 30.8. ) entfällt.

Sommerkirche 2020

Sommerkirche 2020
Sommerkirche 2020

Ab dem 26. Juli finden in der Michaelskirche wieder Gottesdienste statt!

Lange konnten in der Michaelskirche durch die Corona-Situation keine Gottesdienste stattfinden. Zwar war es ab dem 10. Mai offiziell wieder möglich, Gottesdienste zu feiern.  Aber die Hygiene- und Sicherheitsvorschriften waren so hoch, dass wir sie als kleine Kirchengemeinde leider nicht umsetzen konnten.

Jetzt, endlich, können wir wieder Gottesdienst in St. Michael feiern! Der erste Gottesdienst findet am 26. Juli um 10 Uhr statt.

Wichtig für alle, die zum Gottesdienst kommen: in der Kirche muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen und ein Sicherheitsabstand von 1,5 Meter eingehalten werden. Außerdem bitten wir alle Gottesdienstbesucher am Eingang, einen Zettel mit Namen, Telefonnummer und Adresse auszufüllen.

Kirche-to-go

Bis Ende Juli gibt es am Schaukasten des Pfarrhauses (Sedanstraße 5) weiterhin „Kirche-to-go“: Briefumschläge mit einer Postkarte und einer kleinen Andacht zum Mitnehmen. Jeden Freitag hängt eine neue Andacht an der Wäscheleine zum Abpflücken. Auf Wunsch kann die Andacht auch per Post zugeschickt werden. Dazu melde man sich bitte bei Pastorin Dorothea Luber.

Corona-Virus (SARS-CoV-2) - Gottesdienste, Andachten und öffentliche Veranstaltungen entfallen

Coronavirus
Coronavirus

Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus finden in St. Michael bis auf weiteres keine Gottesdienste, Andachten und sonstige Veranstaltungen statt. Wir bitten hierfür herzlich um Verständnis. Wir folgen damit der Empfehlung der Hannoverschen Landeskirche sowie den Anweisungen der Bundesregierung:

Handlungsempfehlungen der Landeskirche Hannovers zur Ausbreitung des Coronavirus: http://coronapraevention.landeskirche-hannovers.de

Die Entscheidung, Gottesdienste ausfallen zu lassen, fällt uns sehr schwer! Deshalb laden wir herzlich dazu ein, die Angebote von Radio- und Fernsehgottesdiensten sowie die Internet-Angebote der Evangelischen Kirche (EKD) zu nutzen:

Kirche von zu Hause – Alternativen (nicht nur) in Zeiten von Corona https://www.ekd.de/kirche-von-zu-hause-53952.htm

Die Kirche und das Gemeindehaus sind bis auf weiteres geschlossen. Auch das Kirchenbüro ist für Publikumsverkehr geschlossen. Sie erreichen das Kirchenbüro telefonisch (05021- 91 27 01) oder per Mail kg.michael.nienburg@evlka.de zu den Öffnungszeiten dienstags von 10.00 Uhr bis 11.30 Uhr und donnerstags von 15.30 Uhr bis 18.00 Uhr.

Pastorin Dorothea Luber ist weiterhin normal erreichbar und ansprechbar! Tel. 05021 -3230 / eMail: Dorothea.Luber@evlka.de

Taufen und Trauungen können, wie alle anderen Gottesdienste, derzeit nicht stattfinden.

Beerdigungen sind nur noch unter freiem Himmel auf dem Friedhof im engsten Familienkreis möglich. Der Landkreis Nienburg lässt im Freien Menschenansammlungen mit maximal 10 Personen zu! Trauerfeiern in den Friedhofskapellen sind untersagt.

Ostern in St. Michael

Osterfrühstück
Osterfrühstück

Die Michaelsgemeinde lädt herzlich ein zum Osterfest! Am Ostersonntag, dem 12. April findet im Gemeindehaus ab 8.30 Uhr ein festliches Osterfrühstück statt, zu dem alle herzlich willkommen sind. Nach dem Osterfrühstück sind dann alle Kinder eingeladen zum Ostereiersuchen rund um die Kirche. Und um 10 Uhr findet in der Michaelskirche ein festlicher und fröhlicher Ostergottesdienst statt.

Um die Planung für das Frühstück zu erleichtern, bitten wir um Anmeldung für das Osterfrühstück bis Dienstag, 7. April im Kirchenbüro, Tel. 91 27 01.

Neujahrsempfang

Neujahrsempfang 2020
Neujahrsempfang 2020

Am 5. Januar fand der traditionelle Neujahrsempfang statt. Nach einem gut besuchten Gottesdienst blickte die Vorsitzende des Kirchenvorstands Karin Lünstedt zurück auf das vergangene Jahr. 2 Konzerte des Gospelchors, ein musikalischer Abend mit Lesungen, die Renovierung der Orgel, der Abschied von Pastor Marco Voigt und die Einführung von Pastorin Dorothea Luber waren die Höhepunkte des Jahres. Beim anschließenden Sektempfang kamen viele Gespräche zustande.

Lebendiger Adventskalender 2019 Termine

Sa          30.11. Bürgerstiftung, Winterwald, Innenhof Rathaus
Mo         2.12. Kirchengemeinde St. Michael, Martinsheidestraße 6
DI           3.12. Kath. Kirchengemeinde St. Bernward, Gem.haus, Stettiner Str. 1a
Mi          4.12. Kirchengemeinde Kreuzkirche, Gem.haus, Steigertahlstraße 1 
Do          5.12. Beratungsstelle Wohnwege, Neue Straße 25
Fr           6.12.       Stadtteilverein "Unser Nordertor e.V.", Verdener Landstraße 17
Sa          7.12. Familien Schröder, Dachs, Gronau, Weserstraße 10
Mo         9.12. Diakonisches Werk, Stadtgarten an der Weser, Ecke Mühlenstr.20/Weserwall
Di          10.12. Landkreis Nienburg, Kreishaus am Schloßplatz
Mi         11.12. CJD Nienburg, Zeisigweg 2 (Innenhof)
Do         12.12. J. Matthies, Hören & Sehen, Georgstraße 7-9
Fr          13.12. Tagespflege Lichtblick, Lehmwandlungsweg 3
Sa          14.12. Hotel Ambiente, Fam. Weghöft, Heilige-Geist-Straße 4
Mo        16.12. Familie Schmid-Waßmuth, Königsberger Straße 18
Di          17.12. Landeskirchliche Gemeinschaft, Gr. Drakenburger Str. 36
Mi         18.12. Familie Behrmann, Windmühlenstraße 9a
Do         19.12. Familie Lünstedt, Sedanstraße 22
Fr          20.12. Stadt Nienburg, Marktplatz 1, Eingang "Unter den Arkaden"
Sa         21.12. Familie Scheel, Hansastraße 17
Wir danken unserer Heimatzeitung DIE HARKE für die gute Medienpartnerschaft

Neues vom Kinderfrühstück

Kinderfrühstück
Kinderfrühstück

Gleich am ersten Wochenende nach den Sommerferien startete wieder das Kinderfrühstück. Wie immer trafen sich nach einem reichhaltigen Frühstück mit Brötchen, Brotaufstrich, Gemüse und Obst alle Kinder im Sitzkreis, um miteinander zu singen. Anschließend hörten die Kinder von einem Gleichnis, in dem ein Mann nachts Besuch von einem Freund bekommt und kein Brot mehr im Haus hat. Er läuft zu einem Bekannten, bittet ihn um Brot und bekommt es. So können auch wir Gott im Gebet um alles bitten. Zur Vertiefung der Geschichte hat jedes Kind aus Hefeteig zwei Brötchen geformt und konnte diese am Ende – noch sehr heiß – mit nach Hause nehmen. Außerdem wurden Freundesketten gebastelt, um die Freundschaft unter den Menschen und die Freundschaft zu Gott zu symbolisieren.

 

Im September handelte die Geschichte von Dietrich Bonhoeffer, wie er im Gefängnis das Gedicht „Von guten Mächten wunderbar geborgen“ geschrieben hat. Eine Strophe lautet:

„Lass warm und hell die Kerzen heute flammen, die du in unsre Dunkelheit gebracht,
führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen. Wir wissen es, dein Licht scheint in der Nacht.“

Deshalb haben die Kinder Kerzen verziert als Erinnerung daran, dass Gott auch in unseren dunklen Stunden bei uns ist.

 

Die nächsten Termine: 21, Dezember Weihnachtsbaumschmuckbasteln. 11. Januar und 8. Februar 2020 immer von 10.00 bis 12.00 Uhr im Gemeindehaus

Weihnachtsstube St. Michael

Weihnachtsstube 2019
Weihnachtsstube 2019

Weihnachten ist das Fest des Friedens und der Freude, der Liebe und Gemeinschaft. Zugleich wissen wir, dass viele Menschen allein leben und niemanden haben, mit dem sie den Heiligen Abend gestalten und feiern können. Darum laden wir seit 12 Jahren am Heiligen Abend in die Weihnachtsstube ein. Sie öffnet sich auch in diesem Jahr um 16.00 Uhr im Gemeindehaus in der Martinsheidestraße 8. Wir werden gemeinsam Kaffee trinken, erzählen, zuhören, Geschichten vorlesen, basteln und singen. Um 17.00 Uhr besteht die Gelegenheit den Lichtergottesdienst in der Kirche zu besuchen. Der Abend wird  gegen 19.00 Uhr mit einem einfachen Abendessen beschlossen. Ein kleines Geschenk für jeden Besucher liegt auch bereit. Das Vorbereitungsteam freut sich auf viele Gäste. Für eine gute Planung melden Sie sich bitte im Gemeindebüro Tel. 912701 oder bei Karin Lünstedt Tel. 64245 an. Es ist aber auch jeder Kurzentschlossene herzlich willkommen.

 

Karin Lünstedt St. Michael

Einführung von Pastorin Dorothea Luber am 22.9.19

Einladung zur Einführung von Pastorin Dorothea Luber
Einladung zur Einführung von Pastorin Dorothea Luber
Einladung zur Einführung von Pastorin Dorothea Luber
Einladung zur Einführung von Pastorin Dorothea Luber

Modern Gospel Workshop

Modern Gospel Workshop
Modern Gospel Workshop

Am 30. Juni Verabschiedung von Pastor Marco Voigt

Verabschiedung Pastor Marco Voigt
Verabschiedung Pastor Marco Voigt

Nach zehn Jahren beendet Pastor Marco Voigt seinen Dienst in den Kirchengemeinden St. Michael und St. Martin, um in Kiel die Stelle eines Radiopastors anzutreten.

Zum Gottesdienst zur Verabschiedung mit anschließendem Empfang und Suppenessen laden wir herzlich ein:

Sonntag, 30. Juni, 11.30 Uhr, St. Michaelskirche

Am 16. Juni Gospelchor unter der Leitung von Philip Lehmann gemeinsam mit der Band Coffee Break

Gospelchor mit der Band Coffee Break
Gospelchor unter der Leitung von Philip Lehmann gemeinsam mit der Band Coffee Break

Der Gospelchor St. Martin gibt unter der Leitung von Philip Lehmann gemeinsam mit der Band Coffee Break zwei Konzerte in der St. Martins- und der St. Michaelskirche. Am Samstag, 15. Juni, kann man den Gospelchor in der St. Martinskirche zu Nienburg, am Sonntag, 16. Juni, in der St. Michaelskirche um 19 Uhr erleben. Beide Konzerte sind identisch, der Eintritt ist frei, Einlass ist jeweils ab 18.30 Uhr. Dieses Mal stehen die Konzerte unter dem Titel „This little light of mine“. Alle Beteiligten freuen sich schon jetzt sehr, das Ergebnis einer intensiven Probenzeit zu präsentieren und natürlich auf viele interessierte Besucherinnen und Besucher.

Vom 13. bis zum 19. März 2019 Altkleidersammlung zugunsten der „Brockensammlung“

Altkleidersammlung März 2019

In den Tagen vom 13. bis zum 19. März 2019 wird in unserer Kirchengemeinde wieder eine Altkleidersammlung zugunsten der „Brockensammlung“ der von Bodelschwingh‘schen Stiftung Bethel durchgeführt.

Gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere, Pelze und Federbetten können Sie in dieser Woche in der Garage von Pastor Voigt in der Sedanstraße 5 ablegen.

Wenn Sie noch Kleidersäcke benötigen, finden Sie diese im Gemeindehaus von St. Michael. Sie können Ihre Altkleider aber natürlich auch in anderen Säcken oder Kartons, aber bitte gut verpackt, abgeben.

Die Garage ist von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Auch Briefmarken sammelt „Bethel“ für seine Behindertenwerkstatt: entweder bereits ausgeschnitten oder gern auch mit ganzem Briefumschlag, da es dann noch einen Arbeitsgang mehr zu erledigen gibt. Bitte geben Sie die Briefmarken in einem gesonderten Karton oder in einer Tüte mit der Aufschrift „Briefmarken“ ab.

Unmittelbar nach der Sammlung wird alles am 20. März direkt von der Stiftung Bethel abgeholt.

Regenbogenkinder“. Gesprächsgruppe für verwaiste Eltern

Manchmal sterben die Kinder vor den Eltern, durch Krankheit, Unfall oder Suizid. Zurück bleiben verwaiste Eltern, die sich mit ihrer Trauer oft allein gelassen fühlen.

Darum gibt es in St. Michael jetzt eine neue Gesprächsgruppe:

„Regenbogenkinder“. Gesprächsgruppe für verwaiste Eltern.

Das erste Treffen ist am

Donnerstag, 28. März, 18.00 Uhr im Gemeindehaus, Martinsheidestraße 8.

Von da an wird sich die Gruppe immer am letzten Donnerstag im Monat treffen. Eltern haben die Möglichkeit, sich mit anderen Betroffenen über ihre Erfahrungen auszutauschen.

Geplant sind Gespräche in angenehmer Atmosphäre, Hilfsangebote und eventuell gemeinsame Aktionen.

Eine Akzeptanz der unterschiedlichen Trauerphasen und Verständnis füreinander werden vorausgesetzt.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei der KIBIS des Paritätischen Nienburg unter Telefon 922415 oder im Gemeindebüro der Kirchengemeinde St. Michael unter Telefon 912701.

Nadine Biermann

Tauschbox in der Kindertagesstätte

Sie haben gut erhaltene Kleidungsstücke, Spiele, Bücher, etc., welche zum Wegwerfen zu schade sind und Sie würden sich freuen, wenn diese weiterhin Verwendung finden?

Dann freuen wir uns, wenn Sie diese in unseren Tauschschrank legen.

Wir laden Sie alle herzlich zum Stöbern, Tauschen, Reinlegen und Herausnehmen ein und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Interessierte können während der Kita-Öffnungszeiten den Schrank nutzen.

Ansprechpartnerin ist Frau Steffi Matties, Mutter in der blauen Gruppe.